Die Sorgfalt, mit der wir den Kunden höchste Produkt-/Dienstleistungsqualität bereitstellen, hat Fonderie di Montorso immer veranlasst, den Herstellungsvorgang in allen Phasen genauestens zu überwachen.

In unserer Gießerei die Qualitätskultur ist in jedem Aspekt der Produktion zu erkennen, von der Warenannahme am Eingang bis zum Ausgang des Endprodukts.

Um den Bedürfnissen des Kunden bestmöglich gerecht zu werden, stellen die technische Abteilung und Zeiten&Methoden ihr Know-how in jeder Phase des Entwurfs zur Verfügung. Das Team verwendet die Software CAD und CREO1 sowie Gießsimulationen, um Zeit und Kosten bei der Konstruktion der Anlagen und Gussteile zu optimieren. Um die Lieferzeiten von Mustern zu reduzieren und die Möglichkeit zu schaffen, die Preisgeometrie im Laufe der Arbeit zu ändern, ohne die Entwicklungskosten zu erhöhen, wurde ein Rapid-Prototyping-Service entwickelt.

Ausgestattet mit automatischen Messgeräten für die Einstellung und Steuerung der Maschinen, eine Garantie für die Übereinstimmung der Modelle und Kernkästen.

Lieferanten, Rohstoffe und Produktionsprozess der Kerne werden ständig überwacht, um eine hohe Qualität des Endprodukts zu gewährleisten. Automatische Kernschießmaschinen, Lackier- und Endbearbeitungsstationen ermöglichen die Herstellung der komplexesten Kerne in HotBox-Verfahren.

  • 1 DISAMATIC 131-B FAST (Formblöcke 535 x 650 x 120-405 – Geschwindigkeit 410 Formblöcke/h)
  • 1 MEC-FOND (Formkästen 900x700x250+250 – Geschwindigkeit 180 Formkästen/h)

Automatikguss und Öfen in der Straße, ermöglichen Gussproduktionen von 1 bis 100 kg Stückgewicht.

Eine jährliche Kapazität von 37.000 Tonnen wird garantiert von:

  • 2 Kaltwindkupolöfen, Durchm. 1.300 mm mit 14 t/h
  • 1 Induktionsschmelzofen mit Schmelztiegel, Kapazität 28 t
  • 2 Tunnel-Warmhalteofen, Kapazität 40 t
Casting Grauguss
Standard UNI EN 1561
Dezeichnung

EN-GJL-200

EN-GJL-250

EN-GJL-300

EN-GJL-350

finitura_verde

In der Endbearbeitungsabteilung, die die Sandstrahl-, Entgratungs- und Endbearbeitungsprozesse umfasst, wurde durch die Installation von automatisierten Systemen der integrierte Zyklus eingeführt. In jeder Phase erfolgt eine Qualitätskontrolle des Produkts anhand spezifischer Probenahmepläne, die in einigen Fällen entsprechend der spezifischen Kritikalität der einzelnen Gussteile entwickelt wurden:

  • Sandstrahlen: Muldenbandstrahlanlagen; Hängebahnstrahlanlage;
  • Entgraten: In einem dafür vorgesehenen Bereich innerhalb des Unternehmens werden Entgratarbeiten sowohl auf Roboterinseln als auch mit festen und flexiblen Schleifscheiben durchgeführt;
  • Lackierung: automatische Endlos-Tauchanlage, wobei Ein- und Zweikomponentenlacke, sowie Lacke auf Wasserbasis verwendet werden.
  • Endbearbeitung und Kontrolle der Hydraulikgussteile: Maschinen und automatische Linien für das Innen-Sandstrahlen und endoskopische Kontrollstationen garantieren die höchste Qualität der Hydraulikprodukte.

Der integrierte Prozess von FDM garantiert das Erreichen der erwarteten Ergebnisse in Bezug auf Qualität und Effizienz, entsprechend den wichtigsten internationalen Normen für Materialien.

– Während der Phase der Annahmekontrolle der Rohstoffe sind radiometrische und visuelle Kontrollen bei 100% der Eingänge vorgesehen, sowie Stichprobenkontrollen.

– Der Schmelzprozess, eine grundlegende Phase des Hauptgeschäfts des Unternehmens, wird vom eingesetzten Material bis zur Basisanalyse überwacht.

-Das flüssige Metall, das anschließend in die Gießstation gebracht wird, wird in seinen Hauptmerkmalen kontrolliert. Diese müssen je nach hergestellten Gussstücken den internen Standards entsprechen.

-Die Prozesskontrolle des Materials erfolgt durch die Herstellung von separaten Prüfgüssen zur Bestimmung der mechanischen Eigenschaften, die die Konformität des Prozesses und des Produkts bestimmen.

-Schließlich werden die Gussteile in die Abkühlstation weitergeleitet. Dort sind Abkühlzeiten vorgesehen, die die Konformität der Mikrostruktur entsprechend der durchschnittlichen Dicke der Gussteile gewährleisten müssen.

laboratorio_processo_montorso

Zum Abschluss des integrierten Prozesses werden die folgenden Produktprüfungen vorgesehen:

  • Härte, stichprobenartige visuelle Kontrollen;
  • Messtechnische Kontrolle aller Codes für die Präsentation des PPAP (Production Part Approval Process/Genehmigungsprozess Produktionsteil).
UA-56836682-1