Fonderie di Montorso, das 1962 gegründet wurde, stellt seit über einem halben Jahrhundert hochwertige Gussteile her.

Seit 2010 ist Patrizia Comello CEO von Fonderie di Montorso spa. Bei ihrer Ankunft führte sie einen strategischen Investitionsplan in Höhe von 25 Millionen Euro aus. Der Plan wurde vollständig umgesetzt (2011-2016).

Januar 2016: Fonderie di Montorso führt SAP ein, das weltweit fortschrittlichste industrielle Managementsystem. Das System deckt alle Bereiche des Unternehmens ab, von der Produktion bis zur Verwaltung, und gewährleistet vollständige Kontrolle, Echtzeit-Datenaustausch und Effizienz.

September 2016: Fonderie di Montorso spa erwirbt Fondmatic spa. Fondmatic wurde 1974 gegründet. Seit dem Jahr 2000 ist das Unternehmen führend in der Herstellung von Gussteilen für den Hydraulikbereich, sowohl bei Grauguss als auch bei Sphäroguss.

November 2017: Fonderie di Montorso erhält das ELITE-Zertifikat der italienischen Börse, nachdem das im Jahr 2015 begonnene Programm abgeschlossen wurde. Dieser Prozess hat es uns ermöglicht, unsere Kompetenzen unter den verschiedenen Aspekten der Führung und Entwicklung des Unternehmens zu bewerten und zu festigen.

1 Januar 2018: Die Fusion durch Eingliederung von Fondmatic in Fonderie di Montorso tritt in Kraft. Die beiden Gießereien treten auf dem Markt als ein einziges Unternehmen auf: Fonderie di Montorso. Dagegen bleibt „Fondmatic“ die Marke, die für die Spezialisierung auf das Gießen von hydraulischen Gussteilen für beide Gießereien steht. Das Know-how von Fondmatic auf dem Gebiet der Hydraulik stellt einen weiteren Mehrwert auf dem Weg zu immer höheren Qualitätsstandards dar. Nach dem Zusammenschluss sind in den beiden Werken in Montorso Vicentino und Crevalcore insgesamt mehr als 420 Mitarbeiter beschäftigt. Der Betrieb für beide Werke – mit einem einzigen Organigramm – basiert auf dem gleichen integrierten Managementsystem für IT, Sicherheit und Umwelt.

2018 – 2020: Strategische Ziele
• Stärkung der führenden Rolle in den Märkten für Hydraulik und komplexer Mechanik für Grau- und Sphärogussteile.
• Schaffung der notwendigen Synergien, um Produkte und Produktion weiter zu verbessern und zu optimieren.
• Investitionsplan von zirka 20.000.000 €.
• Stärkere Präsenz auf dem ausländischen Markt.

UA-56836682-1