2019 – Ein Jahr im Zeichen der Energieeinsparung

Der Fokus auf Nachhaltigkeit, der durch die Umweltzertifizierung 14001 und die Energiezertifizierung ISO 50001 belegt wird, wird in Maßnahmen umgesetzt, die Fonderie di Montorso ständig in den Bereichen Umweltverträglichkeit, Qualität der Arbeitsumgebung und Energieeinsparung einführt. Insbesondere für den letzten Bereich war 2019 reich an interessanten Änderungen mit sehr ermutigenden und deutlichen Ergebnissen.

Bei der Entwicklung eines Projekts ist die Phase der Datenerhebung und der Auswertung der Ergebnisse von grundlegender Bedeutung. Deshalb haben wir das System zur Energiemessung an beiden Anlagen durch eine spezielle Software zur Überwachung und Analyse des Verbrauchs erweitert. Dadurch erhalten wir ein detailliertes Bild der Energie im Unternehmen, was es uns ermöglicht, die Bereiche zu identifizieren, in denen wir etwas verändern können, und die mit den durchgeführten Maßnahmen erzielten Ergebnisse zu bewerten.

Im Werk Montorso ist das bedeutendste Projekt im Jahr 2019 der Austausch der Saugfilter für die Endbearbeitung und die Entgratung.

Die neuen Filter sind so dimensioniert, dass sie in den gewachsenen Abteilungen für eine hervorragende Luftqualität sorgen. Sie sind leistungsfähiger, benötigen folglich aber auch mehr Energie. Genau aus diesem Grund, um den Energieverbrauch zu verringern, wurde bei den Anlagenlösungen die neueste Generation mit Wechselrichtertechnik gewählt, die in einem Jahr eine Einsparung von 75.000 kWh ermöglichte. Dies hat nicht nur einen wirtschaftlichen Vorteil, sondern auch einen für die Umwelt, da die eingesparten kWh etwa 30 Tonnen CO2 entsprechen, die nicht in die Atmosphäre abgegeben werden.

Die zahlreichen Maßnahmen beim Einsatz von Druckluft haben hervorragende Ergebnisse gebracht.

Druckluft, ein sekundärer Energieträger, wird in der Regel keiner Energiediagnose unterzogen, obwohl sie in vielen Bereichen eingesetzt wird und erhebliche Auswirkungen auf den Energieverbrauch hat. Durch die richtige Dimensionierung und die sorgfältige Wartung der Druckluftleitung lassen sich jedoch viele kWh Strom pro Jahr einsparen.

Bei der Analyse des Drucks der in den Maschinen verwendeten Druckluft haben wir den allgemeinen Arbeitsdruck um ein Bar reduziert, wodurch der Verbrauch für die Erzeugung von Druckluft um mindestens 10% zurückgegangen ist, was 500.000 kWh pro Jahr entspricht (200 Tonnen CO2).

Interne Untersuchungen zur idealen Konfiguration einer neuen Sandstrahlanlage, die in der Endbearbeitung installiert wurde, haben eine Energieeinsparung von bis zu 96.000 kWh pro Jahr ergeben (40 Tonnen CO2).

Die Einsparung von weiteren 175.000 kWh pro Jahr ergibt sich aus einer Veränderung der Abschreckanlage für den Kupolofen, deren Druckluftsystem an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr in Betrieb ist. Durch die Steuerung des Reinigungssystems über eine SPS wurde die Blaszeit für den eigentlichen Behandlungsvorgang von der für die automatische Waschanlage der Maschine unterschieden.

Dies sind die wichtigsten Initiativen, die im Jahr 2019 umgesetzt wurden, und wir haben noch viele weitere geplant. Wir freuen uns, damit einen Beitrag zum Umweltschutz leisten zu können.

 

 

 

 

No Comment

You can post first response comment.

Leave A Comment

Please enter your name. Please enter an valid email address. Please enter a message.

UA-56836682-1